Aktivitäten

Arche e.V. – Soziale Einrichtung in Hess. Lichtenau

Aktuelle Regelungen – November 2020

Die Einrichtung Arche e.V. ist zurzeit von 9.00 – 15.00 Uhr geöffnet. Es gelten die gängigen Abstands- und Hygieneregeln.

Lebensmittelausgabe: Lebensmittelpakete können täglich ab 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr abgeholt werden, dabei soll jeweils nur eine einzelne Person eintreten.

Kleiderstube: Ein Stöbern in der Kleiderstube ist in der Regel möglich, die Kundenzahl ist hier momentan auf max. zwei Personen beschränkt.

Kurse des Familienzentrums: Die Kurse des Familienzentrums sind zurzeit ausgesetzt. Das Entspannungstraining nach Jacobsen findet voraussichtlich wieder ab 1. Dezember statt. Die Teilnehmerinnen werden informiert.

Beratungen: Bei Beratungen (Behördenpost, Anträge ausfüllen usw.) helfen wir gerne dienstags, mittwochs oder freitags von 10.00 bis 11.30 Uhr weiter. Beachten Sie bitte die genannten Zeiten.

Bei Problemen, Sorgen und Nöten können Sie sich gerne auch telefonisch an die Sozialarbeiterinnen der Arche wenden und um einen Rückruf bitten. Manchmal hilft es schon, mit einem aufmerksamen Gegenüber zu reden. Die Mitarbeiterinnen der Arche sind zudem offen für Anregungen und Ideen im Hinblick auf Hilfeleistungen und Unterstützungsangebote. Sie unterstützen bei einer Weitervermittlung.

Kontaktdaten

Festnetz: 05602 915788

Handy: 0152 58296095

Mail: info@arche-heli.de

www.facebook.com/Familienzentrum-Arche-eV-Hessisch-Lichtenau

Aktivitäten

Viele Menschen leben am Rande unserer Gesellschaft und sind nicht mehr in der Lage, für ihre Rechte und Bedürfnisse einzutreten. Aus einer christlichen Grundhaltung heraus wollen sich die Mitglieder des Vereins für Menschen, die in soziale Notlagen geraten sind, einsetzen. Dies geschieht durch unmittelbare tätige Hilfe.

Arche e.V. FamilienzentrumMittlerweile belegen wir ein dreistöckiges Haus. Hier stehen im Erdgeschoss Kleiderstube mit Hausrat und Kinderabteilung, eine Kaffeeecke und die Lebensmittelausgabe zur Verfügung. Täglich werden Kleidung, Spielsachen und Hausrat zur  Weiterverteilung angenommen und gegen eine geringe Spende abgegeben.

Bereits seit September 1998 übernimmt der Verein die tägliche Verteilung von Lebensmitteln, die von verschiedenen Betrieben bzw. Privatpersonen zur Verfügung gestellt werden. Z.Z. werden ca. 350 Personen über das System versorgt.

Sozialberatung bietet die Vorsitzende Gerda Brückmann als ehrenamtlich tätige Sozialpädagogin nach Absprache im 2. Stock an.

Bei einer Tasse Kaffee können sich Menschen täglich in der sozialen Einrichtung treffen, austauschen und Beratung durch die Mitarbeiter und Ehrenamtliche des Vereins in Anspruch nehmen. PCs stehen nach vorheriger Anmeldung zur Nutzung zur Verfügung.

Fünfmal wöchentlich von Montag bis Freitag wird in Kooperation mit der Grundschule Hessisch Lichtenau eine Schulkindbetreuung angeboten. Pädagogische Fachkräfte helfen bei der Erledigung der Hausaufgaben und unterstützen die Entwicklung der Kinder durch gemeinsame Spiele.

Gelegentlich wird im Anschluss an die Schulkindbetreuung mit den Kindern gekocht, gebacken, gebastelt – und natürlich auch gemeinsam gegessen.

Wir wollen

  • da sein in akuter Wohnungsnot
  • helfen in sozialen Notsituationen
  • unterstützen und begleiten bei Behördenangelegenheiten
  • Gespräche und Beratung anbieten bei familiären Schwierigkeiten
  • helfen bei der Beschaffung von Wohnraum, Einrichtungsgegenständen und Kleidung
  • Treffpunkt für Gruppenaktivitäten bieten (Senioren, Kinder, Alleinstehende uvm.)

Der Verein will Bewusstsein schaffen für menschliche Not im unmittelbaren Umfeld – unabhängig von der Frage nach Ursache und Schuld.

Einige Mitglieder setzen ihren Schwerpunkt in der direkten Sozialarbeit, andere in tatkräftiger Hilfe bei Transporten und Umzügen, wieder andere nutzen ihre Fähigkeit zur Organisation und Kontaktvermittlung, der Instandsetzung von Wohnraum, der Beschaffung von Materialien, der Verteilung von Lebensmitteln, der Organisation der Kleiderkammer oder dem Angebot bedarfsorientierter Gruppenaktivitäten. So findet jeder im Verein seinen Platz an der Stelle, die ihm liegt. Nur in der Vielfalt der Talente kann eine so vielfältige Aufgabe gelingen. Wichtig dabei sind auch der Kontakt untereinander, gegenseitige Absprachen und Informationen.

Gütesiegel – Wir sind Nachfrager

Aktiver Kinder und Jugendschutz im Werra-Meißner Kreis

Seit 2013 ist die Arche e.V. Gütesiegelpartner im Rahmen der Suchtprävention für Kinder und Jugendliche. Jugendschutz ist mehr als die gesetzliche Regelung. Das Thema Alkohol wird durch uns thematisiert und der  verantwortungsvoller Umgang mit Suchtmitteln bei Kindern und Jugendlichen gefördert. Die Einrichtung ist für alle Besucher und Mitarbeiter alkoholfrei.