Menu
Kategorien
Neue Leitung
6. Dezember 2020 Aktuelles

Sehr geehrte Nutzer und Nutzerinnen, sehr geehrte Unterstützer und Unterstützerinnen des Familienzentrums Arche e.V.,

seit dem 1.Oktober 2020 bin ich als neue Leitung des Familienzentrums aktiv und möchte mich Ihnen auf diesem Wege gerne vorstellen. Aufgrund der Corona Pandemie sind wir in unseren Kontakten sehr eingeschränkt, so dass ich noch nicht so viele persönliche Gespräche mit Ihnen geführt habe, wie ich es mir gewünscht hätte.

Mein Name ist Rafaela Pax. Ich wohne seit neun Jahren in Hessisch Lichtenau, komme aber gebürtig aus dem Ruhrgebiet. Ich bin 40 Jahre alt, verheiratet und habe drei Kinder im Alter von neun, sieben und zwei Jahren. Mit meinen drei Jungs habe ich schnell viele nette Menschen in dieser schönen Stadt kennenlernen können. Durch meine Beschäftigung bei der Arche werden es nun täglich mehr. 

Ich bin Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin und habe zusätzlich in Kassel Sozialpolitik und Sozialmanagement studiert. Berufliche Erfahrungen durfte ich in ganz unterschiedlichen Bereichen Sozialer Arbeit sammeln, zum Beispiel in der Drogenhilfe, Bewährungshilfe, im Kinderheim und in stationären und ambulanten Angeboten für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Auch an der Universität Kassel war ich im Fachgebiet Soziologie sozialer Differenzierung und Soziokultur unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Bereswill einige Jahre in Forschung und Lehre tätig. 

Zuletzt habe ich seit 2017 für das Diakonische Werk Werra Meißner gearbeitet und war als Quartiersmanagerin für den Stadtteil Heuberg in Eschwege zuständig, wo ich mich in Zusammenarbeit mit vielen KooperationspartnerInnen und der Lokalpolitik für die Verbesserung der Lebenssituation, der Menschen vor Ort, einsetzen konnte. Mein Büro war im Sozialen Stadtteilladen verortet, ebenfalls ein Familienzentrum.

Jetzt freue ich mich darauf, meine Erfahrungen und mein Fachwissen dafür einzusetzen, das Familienzentrum Arche e.V. als „Ort für Alle“ weiterzuentwickeln, ohne dass dabei die wichtige Arbeit für Menschen mit besonderen Bedarfen und in Notlagen aus dem Blick gerät. 

Die Arche hat sich über fast 25 Jahre als erste Anlaufstelle für Menschen mit Unterstützungsbedarf entwickelt und wird von vielen Menschen getragen, damit Angebote wie die Kleiderstube, die Möbelvermittlung, die Lebensmittelausgabe und die Sozialberatung umgesetzt werden können. Die Arche bietet auch Arbeitsgelegenheiten und viele Möglichkeiten sich ehrenamtlich zu engagieren.  

Es ist Zeit, dass sich der Blick auf die Arche verändert und die Menschen sie als „Ihren Ort“ verstehen, an dem jeder und jede die Angebote nutzen und mitgestalten kann. 

Die Arche e.V. ist ein „Ort für Alle“ unabhängig vom Alter, Geschlecht, Herkunft und Bildung. 

Wir freuen uns über jeden Menschen mit seinen/ihren persönlichen Erfahrungen und seiner/ihrer eigenen Geschichte und hoffen, dass in Zukunft viele Menschen das erste Mal den Schritt in die Arche wagen, einfach mal gucken kommen oder an unseren Freizeit- und Bildungsangeboten teilnehmen.

Ich grüße Sie herzlich und freue mich auf viele neue und persönliche Kontakte

Rafaela Pax – Einrichtungsleitung Familienzentrum Arche e.V.

Kommentare deaktivert
*